kostenlose Anleitungen

Mehrfarbige Plottmotive aufbügeln

Plottmotive sind eine schöne Art ein altes Kleidungsstück oder auch etwas Selbstgenähtes aufzupimpen. Wie genau Du ein mehrfarbiges Motiv aufbügelst zeigen wir Dir hier.

 

Bild0-1

 

Das brauchst du:

 

  • Plottmotiv

  • Backpapier

  • Bügeleisen

  • Stoff, auf den dein Motiv aufgebügelt werden soll (Am besten eignet sich ein glatter Untergrund wie Baumwolle, Jersey oder die glatte Seite von Sweat. Strukturierte Stoffe wie z.B. Steppstoffe könnten ihre Struktur auf die Oberfläche des Plottmotivs durchdrücken, vor allem bei großen Flächen. Außerdem sollte der Stoff nicht zu elastisch sein.

 

Als allererstes musst Du die Reihenfolge und die richtigen Positionen festlegen.

Lege hierfür die einzelnen Folien aufeinander und richte sie aus. Nehme Dir auch hierfür das Original-Bild zur Hilfe. Die klebrige Seite muss hierbei immer nach unten schauen, das heißt, die allererste Folie liegt ganz unten, die zuletzt aufzubügelnde (wie z.B. meistens die Außenlinien) liegt ganz oben.

 

Bild15875e5c451dc6

 Wenn Du alle Folien aufeinander gelegt hast, kannst Du die Position auf dem Kleidungsstück, Accessoires, etc. festlegen. Auch hier muss die klebrige Seite der Folie nach unten zeigen.

(Bei Schriftzügen ist es wichtig, dass Du sie lesen kannst. Wenn nicht, liegt entweder die Folie falsch herum (die klebrige Seite nach oben) oder es wurde falsch ausgeplottet.)

 

Bild25875e5c51799e

Greife nun unter die Folien, halte die erste Folie, die aufgebügelt werden muss auf dem Stoff fest und ziehe den restlichen Folienstapel ab und lege ihn bei Seite.

Erhitze das Bügeleisen auf mittlere Hitze und stelle den Dampf aus. Achtung: Beachte die Bügelanleitungen vom Textil.

 

Bild35875e5c5c5f7b

Bild45875e5c6d1d22

Kurze Kontrolle, ob die Folie richtig herum liegt (glatte Seite nach oben klebrige Seite nach unten →  also zum Textil) 

Alles richtig? Lege nun ein Stück Backpapier auf das Motiv, damit die Folie nicht schmilzt und am Bügeleisen hängen bleibt. Drücke das Bügeleisen mit Druck 6 sec. lang auf das Motiv. Wichtig : Bewege das Bügeleisen dabei nicht hin und her, es könnte sonst sein, dass das Motiv verrutscht.

Versetzte das Bügeleisen so oft, bis Du alle Stellen des Motives 6 sec. lang aufgebügelt hast. Zwischen jedem Versetzen sollen mindestens 4 sec. Vergehen, damit die Folie wieder etwas abkühlen kann und somit nicht schmilzt. 

Der Anpressdruck und die Hitze muss beim Aufbügeln ausreichend sein. Der Untergrund sollte bei dem Vorgang nicht zu weich sein, da der benötigte Druck ansonsten nicht zu Stande kommt. Das Bügelbrett ist hierfür vermutlich etwas zu weich. Wiederhole den Vorgang so oft, bis das ganze Motiv mindestens 2-3 mal komplett aufgepresst/gebügelt worden ist. 

 

Bild55875e5ca270cf

Lasse das Motiv ausreichend abkühlen. Mindestens 1 Minute.... ich weiß, die Neugier ist groß, aber ein wenig Geduld muss sein, es könnte sonst passieren, dass die Folie reisst.

Soooo, die Folie ist abgekühlt, nun kannst du die durchsichtige Trägerfolie ganz ganz vorsichtig abziehen. Die Folie immer in die Richtung abziehen, die weniger elastisch ist. Falls das Motiv noch nicht überall fest sein sollte, bügelst Du noch einmal an der Stelle mit Druck nach. 

Achtung! Vergesse das Backpapier zwischen Folie und Bügeleisen nicht!

 

Bild65875e5cba5507

 Bei mehrfarbigen Motiven wiederholst Du diese Schritte so lange, bis es komplett ist. Ganz wichtig, das ganze Motiv muss beim Bügeln immer mit Backpapier abgedeckt sein.

Hast du alle Folien aufgebügelt? Dann fehlen nur noch zwei Schritte.

 

Bild75875e5cc48265

Fixiere das komplette Motiv noch einmal. Lege ein Stück Backpapier auf das Motiv und Bügel das gesamte Motiv mindestens 30 sec. lang mit leichtem Druck. Wichtig: nicht eine Stelle 30 sec. Bügeln, sondern das gesamte Motiv mit hin-und-her Bewegungen.

Sooo, und jetzt der aller letzte Schritt. Gebe dem Motiv Zeit zu ruhen, 2-3 Stunden oder am besten über Nacht. Somit kann der Kleber gut aushärten.

 

Bild85875e5cce3df7

Geschafft. Dein Plottmotiv ist jetzt fertig aufgebügelt und kann weiter verarbeitet werden.

 

Allgemeine Empfehlungen:

  • Geduld und Zeit, das solltest du unbedingt mitbringen. Die Aufbügel- und Auskühlphasen sollten umbedingt eingehalten werden. Nur dann hält das Motiv optimal.
  • Bügel das Motiv vor dem Nähen auf. So lässt es sich am Besten verarbeiten.
  • Wasche den Stoff vor dem Aufbügeln und verwende keinen Weichspüler.
  • Verwende Stoffe mit glatter Oberfläche. Strukturierte Stoffe, wie z.B. Steppstoffe, könnten ihre Struktur auf die Oberfläche des Plottmotives durchdrücken.
Tags: Nählexikon
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.