Blau Grün Beige Beige Beige


Knopflochstich

 

Du möchtest etwas per Hand aufnähen oder applizieren und weißt nicht wie Du das schön machen kannst? Benutze den Knopflochstich! Zugegeben, es ist mehr arbeit als einfach mit der Nähmaschine drüber zu nähen, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen ;)


Vorallem kannst Du mit diesem Stich auch Metallösen oder wie in unserem Beispiel einen Taschenverschluss annähen was die gemeine Nähmaschine vielleicht nicht schaffen würde.
Also probier es einfach aus und erfreue Dich an Deinem Ergebnis!

knopflochstich

Zuerst fädelst Du Dein Garn vierfach in Deine Nadel ein und machst an dessen Ende einen Knoten.

knopflochstich

Den Knoten lässt Du am besten unter Deinem aufzunähenden Teil verschwinden.

knopflochstich

Steche jetzt ganz dicht neben Deinem ersten Ausstich wieder ein und, in unserem Beispiel, innerhalb des Verschlusses (oder was auch immer Du annähen möchtest) wieder aus. Wichtig ist es, die Nadel stecken zu lassen!

knopflochstich

Führe jetzt das Garn das durch die Öse der Nadel geht von links nach rechts über die Nadel und einmal um die Nadel herum, ziehe die Nadel nun aus dem Stoff und den Stich fest. Jetzt sollte sich ein Knötchen auf deinem Stich gebildet haben.

knopflochstich

Und genau so führst Du die Naht weiter, indem Du ca. 1mm neben Deinem letzten Stich wieder einstichst und das ganze wiederholst.

knopflochstich

Am Ende der Naht stichst Du unterhalb der Knötchenreihe in Deinen Stoff ein und ca. 1mm weiter hinten wieder aus. Ziehe Deine Nadel durch die Garnschlaufe die sich gebildet hat. Und jetzt kannst Du den Stich festziehen.

knopflochstich

Wiederhole das ganze zwei mal.

knopflochstich

Zu guter Letzt stichst Du unterhalb Deiner jetzt gesicherten Naht ein und etwas weiter hinten, am besten immernoch innerhalb der Naht wieder aus. Das überstehende Garn kannst Du abschneiden.

knopflochstich

Das Ergebnis zeigt- es ist die Mühe wert!

 
 

* Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten