Blau Grün Beige Beige Beige

Handtasche

Wie oft siehst Du eine tolle Handtasche mit genau dem richtigen Schnitt und genau der falschen Farbe? Oder eine die schön, aber nicht individuell genug für Dich ist? Wie so oft liegt die Lösung in Deiner kreativen Arbeit mit Stoff. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schönen Handtasche aus unserem neuen Nappaleder- Imitat? Lebe Dich aus mit verschiedenen Riemchen, Schnallen und vor allem Stoffkombinationen. Halte dich dabei einfach an das folgende Grundgerüst und ruck zuck hast Du Deine Tasche für jede Gelegenheit- oder gleich ein ganzes Rudel in verschiedenen Größen und Formen! Denn Frau hat ja bekanntlich nie zu viele Accessoires, sondern höchstens zu wenig Stauraum ;)

tasche

Das brauchst Du:
0,5 m Stoff für die Tasche, 0,5m Stoff für die Klappe und die Riemchen, 0,8m Schabrackeinlage S320, 0,5m x 1,40m oder 0,6m x 1,10m Futterstoff, 45cm Reißverschluss für die Innentasche, 3x D-Ringe, 1x Verschluss (z.B. unsere ausgefallene Taschenschnalle), 1x Zuschneideschere, Stecknadeln, 1x Handnähnadel, passendes Garn für die jeweiligen Stoffe, ein Maßband, ein Geodreieck oder Lineal und Deine ausgedruckten und ausgeschnittenen Schnittteile.

Rechts siehst Du nochmal eine kleine Übersicht was Du benötigst

Zuerst schneidest Du Deinen Oberstoff zu. Beachte dabei die Beschriftung auf den Schnittteilen und dem Übersichtsbild (OST= Oberstoff, FU= Futterstoff, E= Einlage, ST= Seitenteil, Fdl= Fadenlauf). Alle Maßangaben sind inklusive 1cm Nahtzugabe.
Natürlich kannst Du auch mehr als 2 Oberstoffe verwenden, richte Dich für die benötigte Stoffmenge dabei einfach nach den Schnittteilen bzw. dem Übersichtsbild.

1x Oberstoff Tasche ( 41cm x 72cm -jew. Markierung bei der Hälfte der langen Seiten )
1x Einlage Tasche ( 41cm x 72cm- jew. Markierung bei der Hälfte der langen Seite )
2x Oberstoff Klappe ( Schnittteil )
1x Einlage Klappe ( Schnittteil )
2x Oberstoff Seitenteil ( Schnittteil )
2x Einlage Seitenteil ( Schnittteil )
1x Halteschlaufe  (9cm x 3cm )
1x Taschengurt ( 145cm x 8cm )
2x Riemen kurz ST (8cm x 4,5cm )
2x Zierriemen ( 72cm x 4cm )
2x Beleg Futtertasche ( 41cm x 7cm )
2x Beleg Seitenteil (12cm x 7cm)
1x Futtertasche a (41cm x 7cm )
1x Futtertasche b ( 41cmx 56 cm – Markierung 25 cm unterhalb der oberen Kante )
2x Futterstoff Seitenteile (Schnittteil)
1x Taschenbeutel (41cm x 29cm)

tasche

tasche

Nun bügelst Du die Einlagen auf die Entsprechenden Oberstoffteile.

tasche

Lege die zugeschnittenen Zierriemen und die kurzen Riemen der Seitenteile (Riemen kurz ST) vor Dich auf den Tisch und markiere mit Hilfe eines Bleistiftes auf der linken, der später innen liegenden Stoffseite, die Mitte. 

tasche

Lege Deine Riemchen mit der linken Stoffseite und der Markierung nach oben unter deine Nähmaschine. Klappe die äußere Kante auf die Markierung der Mitte und nähe die Kante bei ca. 3-4 mm ab. Eine Typische Stichlänge für solche so gennanten Steppnähte ist 3mm. Verfahre so bei allen eben genannten Riemchen.

tasche

Jetzt nähst Du Deine kurzen Riemen der Seitenteile 2cm unterhalb der oberen Kante des Seitenteils fest. Lege es so, dass die lange Seite nach oben über die Kante hinweg und die Nahtzugabe nach unten schaut.  Nähe ruhig ein paar mal über das Riemchen, da es später das Verbindungsglied zwischen Tasche und Trageriemen ist.

tasche

Anschließend klappst Du den Riemen 2cm oberhalb der soeben genähten Naht nach unten und ziehst einen D-Ring ein.  Klappe die Nahtzugabe (1cm) des noch nicht vernähten Endes ein und lege dessen Schnittkante genau an die der bereits vernähte Nahtzugabe. Nähe jetzt bei 4-5 mm an der umgeklappten Kante entlang.
Zu guter Letzt nähst Du die Riemchenschlaufe die sich nun gebildet hat ca 1,5 cm unterhalb der oberen Kante des Seitenteils auf.
Das ganze wiederholst Du auf der anderen Seite, nur das Du hier 2 D-Ringe mit einnnähst.

tasche

Die langen Riemchen kannst Du jetzt jeweils 10 cm von den Kanten Deines zugeschnittenen Taschen Oberstoffes legen und innerhalb der Nahtzugabe (am Besten bei c.a. 0,5 cm) festnähen. Anschließend nähst Du bei der mittleren Markierung deines Oberstoffes 3-4 Stiche in der Naht des Riemchens um es am späteren Boden der Tasche zu befestigen.

tasche

tasche

Wenn Du noch andere Zierriemen oder Applikationen  aufnähen möchtest kannst Du das jetzt frei nach Laune machen. Jetzt kommst Du noch gut an die einzelnen Stoffschichten :) .

tasche

Nähe im Anschluss Deine Klappe an die Tasche. Lege die Nahtzugabe nach oben Richtung Klappe und nähe sie bei c.a. 0,5 cm ab.

tasche

Nun kannst Du die Seitenteile des Oberstoffes an die Tasche nähen. Beachte dabei wie immer die Markierungen. Lasse an der oberen Kante, also an der Klappe der Tasche, 1cm (die Nahtzugabe) offen.

tasche

Jetzt kannst Du mit dem Futter los legen. Schneide Deinen Reißverschluss etwas größer als die Taschenbreite zu und ziehe einen Zipper ein. Anschließend nähst du die eine Hälfte an Futterstoff a und die andere an Futterstoff b und verbindest so die beiden Teile.
Auf welcher Seite trägst Du die Tasche am meisten? Du solltest den Reißverschluss so einnähen, dass der Zipper später in geschlossenem Zustand nach vorne, also zu Dir zeigt. Wenn Du in der Innentasche Wertgegenstände wie Dein Handy oder Dein Portmonee aufbewahrst wird es so für Taschendiebe schwieriger an diese Gegenstände zu gelangen ohne dass Du darauf aufmerksam wirst.

tasche

Danach kannst Du den Taschenbeutel annnähen. Lege ihn zuerst mit der rechten, schönen Stoffseite auf die linke Stoffseite des Taschenfutters, an die Kante der Reißverschlusshälfte, die an Futtertasche b angenäht ist und nähe ihn fest. Im Anschluss bügelst Du über die Naht, so dass sie schön liegt.
Lege nun das andere Ende an die Kante des Reißverschlusses die mit Futtertasche a verbunden ist und nähe sie wie auf dem Bild dargestellt fest. Bügel die umgeschlagene Kante flach. Jetzt musst Du nur noch bei etwa 0,5cm über die offenen Kanten der Seitennähte nähen um die Innentasche zu sichern. Nähe dabei gerne mehrfach über den Reißverschluss damit dieser gut gesichert ist.

tasche

tasche

 
 

* Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten